Schwäbischer Asylgipfel: Einladung an Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten

Gepostet von

Einladung zum schwäbischen Asylgipfel am Samstag, 30. März, von 10 – 15 Uhr
im Café Tür an Tür | Wertachstr. 29 | 86153 Augsburg
(vom Königsplatz mit der Tram Linie 2, Ausstieg: Senkelbach)

10.00 Uhr Ankommen mit Kaffee und Brezen

10.15 Uhr Begrüßung und Einstieg mit Christine Kamm, Geschäftsführerin von TüranTür Miteinander Wohnung und Leben gGmbH, und Anne-Kathrin Kapp-Kleineidam, Vorsitzende von matteo -Kirche und Asyl e.V

10.30 Uhr „Teilhabe für Geflüchtete am Arbeitsmarkt. Warum Bleiberechtsregelungen und die Änderungen im Zuge des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes unzureichend sind!“  mit Dr. Simon Goebel, Bayerisches Netzwerk „Beratung und Arbeitsmarktvermittlung für Flüchtlinge“ (BAVF II), ESF-Integrationsrichtlinie Bund – Handlungsschwerpunkt Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF). Referat und Diskussion

12.00 Uhr  „Unser Petitionsrecht – was können Petitionen bewirken?
mit Stephanie Schuhknecht, MdL, Vorsitzende des Petitionsausschusses

12.30 Uhr Mittagspause mit Suppe oder Eintopf von der TüranTür-Café – Küche
(für die Verpflegung erbitten wir 10 €)

13.15 Uhr „Probleme und Menschenrechtsverletzungen in den Ankerzentren und was wir dagegen tun können“
mit Stephan Reichel, Geschäftsführer von matteo – Kirche und Asyl e.V.

14.00 Uhr „Wo brennt es vor Ort?“ Aktuelle Handlungsbedarfe aus der Sicht der Ehrenamtlichen.  Moderierte Diskussionsrunde mit Christine Kamm, MdL a.D.

gegen 15 Uhr Kaffee, Tee und Verabschiedung

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 25. März bei A.-K. Kapp-Kleineidam über
kapp-kleineidam[at]matteo-asyl.de

Mit freundlichen Grüßen,
A.-K. Kapp-Kleineidam & Christine Kamm